Pößneck: Zwei #Deutsche verprügeln einen #Syrer, #Türke hilft Syrer und #schlägt auf Deutsche mit #Besenstiel!

Polizeireport

Am Dienstagabend kam es am Pößnecker Busbahnhof zu einer Schlägerei zwischen mehreren jungen Männern. Nach ersten Zeugenaussagen soll es gegen 22.30 Uhr zunächst zu einer verbalen Auseinandersetzung zwischen zwei 17 und 18 Jahre alten Deutschen sowie einem 22-jährigen Syrer gekommen sein. In der Folge sollen die Deutschen laut ersten Zeugenaussagen mit Fäusten auf den Syrer eingeschlagen haben. Dieser soll daraufhin einen Besenstiel genommen und auf diese eingeschlagen haben. Im Verlaufe der Auseinandersetzung soll ein 39-jähriger Türke hinzugekommen sein und seinerseits mit einem Besenstiel auf die beiden Deutschen und einen 19-jährigen Zeugen (deutsch) eingeschlagen haben. Die hinzu gerufenen Polizisten konnten die leicht verletzten Beteiligten vor Ort größtenteils beruhigen und erhoben deren Personalien. Nur der 18-Jährige (deutsch) drohte seinen Widersachern trotz Anwesenheit der Polizei noch mit Gewalt und widersetzte sich außerdem den polizeilichen Maßnahmen. Er kam deshalb zur Beruhigung und Ausnüchterung in eine Gewahrsamszelle. Ein Atemtest ergab bei ihm 1,78 Promille. Die Beamten ermitteln in diesem Falle nun wegen des Verdachts der gegenseitigen Körperverletzung und gefährlichen Körperverletzung. In diesen Zusammenhang werden noch weitere Zeugen gesucht, welche die Auseinandersetzungen beobachtet haben. Hinweise nehmen die Ermittler unter der Telefonnummer 03663/4310 entgegen.

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Saalfeld