Politik – Die #Selbstversorger aus der #CDU: #NRW-Ministerien #wachsen #schneller als unter Rot-Grün!

 

 

Düsseldorf  – Seit dem Regierungswechsel hat sich das Tempo des Stellenaufwuchses in den nordrhein-westfälischen Landesministerien mehr als vervierfacht. Schwarz-Gelb hat seit vergangenem Juni 542 neue Stellen in der Ministerialverwaltung geschaffen, wie das NRW-Finanzministerium der „Rheinischen Post“ (Freitagausgabe) bestätigte. Den Angaben zufolge schuf die rot-grüne Vorgängerregierung in den Jahren 2010 bis 2017 insgesamt 1257 Stellenzugänge. Damit hat Schwarz-Gelb seit Aufnahme der Regierungsgeschäfte im vergangenen Juli pro Monat im Schnitt 67,8 neue Stellen geschaffen. Bei Rot-Grün betrug der monatliche Stellenaufwuchs in den Ministerien im Schnitt 15.

www.rp-online.de