Politik: Merz als Chef des CDU-Wirtschaftsrates vorgeschlagen!

Politik

Foto by: Screenshot Youtube
Foto by: Screenshot Youtube

 

Der sauerländische CDU-Bundestagsabgeordnete Patrick Sensburg hat Friedrich Merz als Vorsitzender des CDU-Wirtschaftsrates ins Gespräch gebracht. „Diese Aufgabe würde seinem Profil gerecht, und er könnte die Partei an prominenter Stelle unterstützen“, sagte Sensburg der WESTFALENPOST (Online und Donnerstag-Ausgabe). „Viele wünschen sich, dass Friedrich Merz der Partei an exponierter Stelle erhalten bleibt. Ich sehe allerdings momentan keinen Ministerposten, der für ihn frei wäre und der in der Koalition durchsetzbar wäre“, erklärte Sensburg, der nach dem Ausstieg von Merz aus der Politik im Jahr 2009 dessen Wahlkreis übernommen hatte. Nach der Niederlage von Friedrich Merz im Kampf um den Parteivorsitz sind im Heimatwahlkreis des unterlegenen Kandidaten bisher acht Mitglieder aus der Partei ausgetreten. Das teilte der Kreisvorsitzende Matthias Kerkhoff der WESTFALENPOST auf Anfrage mit. Es habe jedoch auch einen Parteieintritt gegeben.

 

Westfalenpost