Politik: Nach Wahldebakel in Schleswig-Holstein: #SPD Parteichef Ralf #Stegner muss weg!

In Schleswig-Holsteins SPD wird am Tag nach der Kommunalwahl die Forderung nach einem Rücktritt von Parteichef Ralf Stegner lauter. Andreas Breitner, Innenminister von 2012 bis 2014, kritisiert, Stegner führe die Nord-SPD „wie eine Ich-AG, die einzig und allein seinem Machterhalt“ diene. Dies sagte er den Kieler Nachrichten (Dienstagsausgabe). Breitner: „Das durchschauen die Menschen und mögen es nicht.“

Jeder Monat, den Stegner weiter im Amt bleibe, schade der SPD. „Es wäre der letzte Dienst, den er unserer Partei erweisen kann, wenn er endlich, endlich zurückträte.“ Die SPD könne ihren Sturz selbst aufhalten, wenn sie aufhörte, auf „abgenutzte Köpfe“ zu setzen. „Der Kopf, der die SPD in Schleswig-Holstein gerade allein präsentiert, ist objektiv nicht geeignet, Wahlen zu gewinnen.“

 

Kieler Nachrichten