Politik-Skandal in NRW: #Laschet nimmt Skandal #Agrarministerin #Schulze #Föcking in Schutz?

NRW-Ministerpräsident Armin Laschet (CDU) nimmt die zurückgetretene NRW-Agrarministerin Christina Schulze Föcking in Schutz. Auf die Frage, ob die Ministerin noch im Amt wäre, wenn sie nicht selbst zurückgetreten wäre, sagte Laschet der Düsseldorfer „Rheinischen Post“ (Freitag): „Ja sicher.“ Für die Fehler, die sie gemacht habe, habe sie sich bereits entschuldigt. Als sie den Hinweis der Staatsanwaltschaft bekommen habe, dass es vermutlich keinen Hacker-Angriff gegeben habe, hätte sie das zumindest mit einem informellen Hinweis auch mitteilen sollen, sagte Laschet. „Das hat sie bedauert, ich bedaure es auch“, so der Ministerpräsident. Er selbst sei nur über Zwischenstände informiert worden. Schulze Föcking hatte nach einem angeblichen Hacker-Angriff auf ihren Fernseher eine Welle der Solidarität ausgelöst. Ihren Rücktritt hatte sie damit begründet, dass persönliche Anfeindungen und Drohungen gegen sie überhand genommen hätten. Die Hacker-Affäre wird in einem Parlamentarischen Untersuchungsausschuss im Landtag aufgearbeitet.

www.rp-online.de

 

#Tierschutzreport: #Fall Schulze #Föcking: #Rücktritt war #längst #überfällig!

Nach Ansicht der Albert Schweitzer Stiftung für unsere Mitwelt war der Rücktritt von Nordrhein-Westfalens Landwirtschaftsministerin Christina Schulze Föcking längst überfällig.[…]

Weiterlesen

NRW-Umweltministerin Schulze Föcking verzichtet auf Nutzung eines Tesla-Dienstwagens, fährt lieber Mercedes S500 E-Hybrid!

  Köln – Die Umweltministerin des Landes Nordrhein-Westfalen, Christina Schulze Föcking (CDU), will den Elektro-Dienstwagen ihres Vorgängers Johannes Remmel (Grüne)[…]

Weiterlesen

NRW-Schweinestall-Skandal-Ministerin Schulze Föcking sieht Niederlande in der Pflicht

  Düsseldorf  – Die nordrhein-westfälische (Schweinestall-Skandal-Landwirtschaftsministerin) Christina Schulze Föcking (CDU) (siehe: https://behoerdenstress.de/?s=Schulze+F%C3%B6cking+) fordert im Eier-Skandal die niederländischen Behörden auf, endlich[…]

Weiterlesen