Politik: #Syrien-Massaker #Merkels #Angst vor der #nächsten #Flüchtlingswelle?

 

Straubing  – Angela Merkels Ankündigung im Bundestag, alles zu tun, „damit diese Massaker ein Ende finden“, wird nichts ändern. Die Hilflosigkeit des Westens ist offensichtlich. Hinzu kommt die Angst vor einem neuen Exodus, einer neuen Flüchtlingswelle, die wieder über Europa rollen könnte. Das erklärt denn auch die hektischen Bemühungen der Kanzlerin und ihres Noch-Außenministers, dem Roten Kreuz zehn Millionen Euro Soforthilfe zur Verfügung zu stellen und auf allen diplomatischen Kanälen dafür zu sorgen, dass die Hilfsorganisationen wieder Zugang zum abgeriegelten Ost-Ghuta erhalten. Man will den Menschen in Syrien helfen, aber eines will man noch viel mehr – dass sie im Land bleiben. Damit sich ein Sommer 2015 auf keinen Fall wiederholt.

Straubinger Tagblatt