Politikreport – Farbanschlag auf Bürgerbüro in Cottbus: AfD-Fraktion verurteilt Hetze und Gewalt!

Farbanschlag auf AfD Bürgerbüro in Cottbus

Quelle: "obs/AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag/Birgit Bessin"
Quelle: „obs/AfD-Fraktion im Brandenburgischen Landtag/Birgit Bessin“

 

Die Serie der kriminellen Angriffe auf AfD-Einrichtungen reißt nicht ab: Auf das in Cottbus gegründete, gemeinsame Bürgerbüro der AfD-Landtagsabgeordneten Birgit Bessin sowie der brandenburgischen Landesgruppe der AfD-Bundestagsfraktion ist ein Farbanschlag verübt worden. Die Kriminalpolizei war bereits vor Ort und ermittelt wegen des Angriffs.

Die stellvertretende Vorsitzende der AfD-Fraktion im Landtag Brandenburg, Birgit Bessin, fand das Bürgerbüro am heutigen Montag beschmiert vor (siehe Foto) und äußert sich zu dem Vorfall:

„Als das Bürgerbüro vor wenigen Wochen eröffnet wurde, wurden wir mit der unverschämten Frage konfrontiert, ob die AfD hier in Cottbus ein ‚Hetzbüro‘ eröffnen wolle. Nur wenige Wochen später zeigt sich, wie deplatziert diese Frage gewesen ist und von wem Hetze, Hass und Gewalt tatsächlich ausgehen. Wir verurteilen selbstverständlich diese Form des Terrors gegen Andersdenkende, der mit politischer Auseinandersetzung oder gar demokratischen Werten nichts mehr zu tun hat. Nachdem erst in der vergangenen Woche in Cottbus Häuserwände und sogar die Synagoge mit der vulgären Parole ‚FCK AFD‘ beschmiert wurden, zeigt sich nun erneut, mit welchen asozialen Methoden undemokratische Kräfte gegen politische Gegner vorgehen.“

 

Quelle: AfD Brandenburg