Polizei Bremen: Nach Körperverletzung im Amt sind Disziplinarmaßnahmen gegen Beamte eingeleitet–

 

Mitarbeiter der Polizei Bremen hatten im Januar eine Körperverletzung im Amt zur Anzeige gebracht, siehe hierzu die Pressemitteilung 2/2019 der Staatsanwaltschaft Bremen.

Nach Bekanntwerden des Vorfalls leitete die Behördenleitung der Polizei Bremen unverzüglich Disziplinarmaßnahmen ein. Der 36-jährige Polizeibeamte wurde vorläufig vom Dienst suspendiert, gegen weitere Polizisten werden ebenfalls disziplinarrechtliche Schritte durchgeführt. Das Referat „Interne Ermittlungen“ beim Bremer Senator für Inneres hat die strafrechtlichen Ermittlungen aufgenommen.

Polizeivizepräsident Dirk Fasse: „So ein Vorfall darf nicht gedeckt werden, wir werden die Ereignisse umfassend aufarbeiten.“

Pressestelle Polizei Bremen