Polizei-Report aus #Kassel: Südländer sticht 27-jährigen nieder und verletzt das Opfer lebensgefährlich!

Polizei-Report, Kassel, Südländer, sticht, Mann, lebensgefährlich, verletzt,

Messer, Messer, Messer wann versteht der letzte, das Deutschland immer abrutscht und zum Land der Messerstecher verfällt! Wer ist überhaupt noch ohne Messer unterwegs?

Kassel  – Am gestrigen Dienstagabend eskalierte eine Auseinandersetzung zwischen zwei Gästen einer Gaststätte an der Holländischen Straße, nahe des Holländischen Platzes. Das Opfer, ein in Kassel wohnender 27-Jähriger, ist dabei mit einem Messer verletzt und anschließend mit nicht lebensgefährlicher Verletzung in ein Kasseler Krankenhaus gebracht worden. Nun fahndet die Kasseler Polizei nach dem Tatverdächtigen, der nach der Tat flüchtete. Ihn beschreiben das Opfer und die Zeugen mit einem Alter von etwa 25 Jahren, einer Größe zwischen 1,65 und 1,75 Meter und südländischem Äußeren. Er soll dunkle, gelockte Haare, einen 3-Tage-Bart und eine Tarnfleckjacke getragen haben.

Wie die Ermittler des für Kapitaldelikte zuständigen Kommissariats 11 der Kasseler Kripo berichten, ereignete sich die Tat gegen kurz vor 22:30 Uhr. Zu dieser Zeit war zwischen dem späteren Opfer und dem bislang flüchtigen Täter ein lautstarker Streit in der Gaststätte entbrannt. Es entwickelte sich eine körperliche Auseinandersetzung, die vor der Tür fortgesetzt wurde. Im Verlauf des Streits erlitt der 27-Jährige eine Stichverletzung. Der Täter flüchtete nach der Tat in unbekannte Richtung.

Nun bitten die Kripoermittler des K 11 Zeugen, die verdächtige Beobachtungen gemacht haben, sich bei der Kasseler Polizei zu melden. Hinweise werden unter Tel.: 0561 – 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen erbeten.

Polizeipräsidium Nordhessen