Polizei-Report aus #Berlin – #Friedrichshain: 19-Jähriger wird am Bahnhof #Ostkreuz bewusstlos geprügelt!

Polizei-Report ,Berlin, Friedrichshain, Ostkreuz, Bahnhof, bewusstlos, geprügelt

Berlin – Friedrichshain – In der Nacht von Samstag zu Sonntag eskalierten Streitigkeiten zwischen zwei Personengruppen auf dem Bahnhof Ostkreuz. Als ein Beteiligter bereits bewusstlos am Boden lag, traten unbekannte Angreifer weiter gegen den Kopf und den Oberkörper des jungen Mannes. Die Bundespolizei sucht nach Zeugen.

Gegen 1:30 Uhr gerieten zwei Personengruppen auf dem Ringbahnsteig des Bahnhofs Berlin Ostkreuz zunächst in eine verbale Auseinandersetzung. Im weiteren Verlauf gingen die Kontrahenten aufeinander los. Als ein 19-Jähriger zu Boden ging, traten die unbekannten Angreifer gegen den Oberkörper und gegen den Kopf des bewusstlosen jungen Mannes. Unmittelbar nach der Tat flüchteten die unbekannten Angreifer mit einer S-Bahn in Richtung des Bahnhofes Frankfurter Allee.

Rettungskräfte brachten den 19-Jährigen kurz darauf zur medizinischen Versorgung in ein Krankenhaus. Der junge Mann erlitt Schwellungen im Gesichtsbereich und befindet sich mittlerweile wieder auf dem Weg der Genesung.

Die Bundespolizei leitete ein Ermittlungsverfahren wegen Gefährlicher Körperverletzung gegen Unbekannt ein und sucht nun nach den Tätern. Zeugen, die sachdienliche Angaben zur Tat oder den flüchtigen Personen geben können, werden gebeten, sich bei der Bundespolizei zu melden.

Hinweise nimmt die Bundespolizeiinspektion Berlin-Ostbahnhof unter der Rufnummer 030 / 2977790 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen. Zudem kann auch die kostenlose Servicenummer der Bundespolizei (0800 / 6 888 000) genutzt werden.

Bundespolizeidirektion Berlin