Polizei-Report aus #Ostfildern: #Autofahrer verliert die Nerven und zückt #Messer bei #Streit (Zeugenaufruf)

Zur Bedrohung eines 56-jährigen Autofahrers, zu der es am späten Dienstagnachmittag auf der Landesstraße 1200 gekommen sein soll, bittet der Polizeiposten Ostfildern unter der Telefon-Nummer 0711/34169830 um Zeugenhinweise. In einem Stau zwischen Nellingen und Denkendorf wurde der 56-Jährige, gegen 17.30 Uhr, von seinem Hintermann bedrängt, der seinen Unmut unter anderem durch Hupen kundtat. Es folgte der Austausch von Gesten und Fingerzeichen, durch die der 56-Jährige offenbar beleidigt wurde. Er stieg daraufhin aus, um mit dem 30-jährigen VW Lupo-Fahrer hinter ihm ein Gespräch zu führen. Wie er an den Kleinwagen herantrat, warf dessen Fahrer plötzlich die Tür auf, woraufhin der 56-Jährige zu Boden stürzte. Als er sich kurz darauf wieder aufrappeln wollte, soll der 30-Jährige bereits über ihm gekniet sein und mit einem Klappmesser bedroht haben. Offensichtlich weil der 56-Jährige sofort laut aufschrie, hielt der junge Mann inne, steckte sein Messer schließlich wieder weg und ergriff die Flucht. Im Zuge einer sofort eingeleiteten Fahndung konnte der 30-Jährige am frühen Abend in Nellingen angetroffen und vorläufig festgenommen werden. Eine Durchsuchung des Mannes brachte nicht nur das Klappmesser zum Vorschein. Bei dem 30-Jährigen konnte auch noch etwas Cannabis festgestellt werden. Eine Überprüfung seiner Fahrtauglichkeit ergab, dass er möglicherweise unter Drogeneinfluss stand, weshalb ihm eine Blutprobe entnommen wurde. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde der Mann wieder auf freien Fuß gesetzt. (fn)