Polizei-Report aus #Tuttlingen: Polizei-Razzia nach schwunghaften #Drogenhandel durch zwei Männer aus #Gambia in Flüchtlingsheim!

Tuttlingen  – Seit Anfang des Jahres andauernde Ermittlungen haben am Mittwoch bei einer Durchsuchungsaktion in einer Asylunterkunft in der Moltkestraße zur Beschlagnahme von Marihuana geführt. Nachdem die kriminalpolizeilichen Ermittlungen konkrete Hinweise auf einen schwunghaften Drogenhandel ergeben hatten, erließ das zuständige Amtsgericht Durchsuchungsbeschlüsse, gegen zwei aus Gambia stammende Personen der Unterkunft.

Am Mittwochmittag, gegen 16 Uhr, wurden dann mehrere Zimmer der Asylunterkunft in der Moltkestraße von Beamten des Polizeireviers Tuttlingen, Einsatzkräften des Polizeipräsidiums Einsatz, zwei Rauschgiftspürhunden sowie durch mehrere Ermittler der Kriminalpolizei Rottweil durchsucht. Das Ausländeramt der Stadt Tuttlingen war ebenfalls in den Einsatz eingebunden. Bei der Durchsuchung konnten Kleinmengen Marihuana sichergestellt werden. Ein Bewohner wurde vorläufig festgenommen und nach Durchführung polizeilicher Maßnahmen wieder auf freien Fuß gesetzt. Die kriminalpolizeilichen Ermittlungen dauern an.

Polizeipräsidium Tuttlingen