Polizeibekannter alkoholisierter 15-jähriger beleidigt Bundespolizisten!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Magdeburg  – Am Freitag, dem 01. September 2017 bestreiften Bundespolizisten den Bereich des Magdeburger Hauptbahnhofes. Gegen 21.25 Uhr befand sich eine Gruppe von circa 30 Jugendlichen auf dem Bahnhofsvorplatz. In der Gruppe befand sich ein Teenager, der sich anscheinend vor seinen Freunden profilieren wollte. Er suchte den Blickkontakt zu den Bundespolizisten, provozierte und beleidigte sie mit ehrverletzenden Worten. Dabei betitelte er die Bundespolizisten als „scheiß Cops“ und „scheiß Bullen“. Auf sein Verhalten angesprochen, reagierte er weiterhin verbal aggressiv, wiederholte die Beleidigungen und war der Meinung, dass die Polizei „ihm gar nichts kann“. Da allerdings irrte er sich gewaltig. Die Bundespolizisten nahmen den jungen Mann für die Identitätsfeststellung mit zur Dienststelle. Auch dort fuhr er zunächst mit seinen beleidigenden Äußerungen fort, bevor er sich zusehends beruhigte. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab bei dem 15-Jährigen einen Atemalkoholwert von 0,93 Promille. Die polizeiliche Recherche ergab, dass der junge Mann bereits mehrfach polizeilich in Erscheinung getreten war. Nun erwartet ihn die nächste Strafanzeige. Nach Abschluss aller polizeilichen Maßnahmen wurde er an seinen Vater übergeben.


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*