Polizeigewerkschafter Wendt (DPolG) bezieht 50.000 Euro von Axa!

 

 

 

 

Düsseldorf – Rainer Wendt, Vorsitzender der Deutschen Polizeigewerkschaft (DPolG), bezieht 50.000 Euro für seine Tätigkeit als Aufsichtsrat beim Versicherungskonzern Axa. Dies bestätigte die Gewerkschaft gegenüber der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Mittwochausgabe). Wendt erhalte „eine angemessene Aufsichtsratsvergütung von 50.000 Euro brutto“, teilte die DPolG mit. Wendt sei im Übrigen in etwa 14 Ausschüssen oder Aufsichtsräten tätig, „in fast allen ehrenamtlich“. Von der DPolG erhalte Wendt eine Aufwandsentschädigung von 520 Euro brutto pro Monat.

 

 

[affilinet_performance_ad size=728×90]