#Polizeireport aus #Berlin-#Marzahn: 28-Jähriger zeigte zweimal #Hitlergruß und #spuckte um sich!

Polizeireport

Gestern Abend bot ein Mann in Marzahn Anlass zu Ermittlungen. Gegen 20 Uhr alarmierte der 28-Jährige die Polizei zum Helene-Weigel-Platz, um eine Körperverletzung anzuzeigen. Als die Polizisten des Abschnittes 62 eintrafen und die Anzeige aufnehmen wollten, bezeichnete sich der Anzeigende selbst als Nationalsozialist und hob gegenüber den Beamten zweimal seinen rechten Arm zum so genannten Hitlergruß. Der 28-Jährige gab sich während der polizeilichen Maßnahmen dauerhaft aggressiv und spuckte um sich. Er wurde in eine Gefangenensammelstelle gebracht. Dort wurden eine richterlich angeordnete Blutentnahme sowie erkennungsdienstliche Maßnahmen durchgeführt. Wegen seines aggressiven Verhaltens wurde zudem ein Gewahrsam angeordnet.