Polizeireport aus Dresden: Bahn-Zugbegleiterin angegriffen und verletzt!

Bahn

Bahn
Bahn

 

Am Dienstagmorgen, dem 14.08.2018, gegen 07:22 Uhr wurde eine Zugbegleiterin der S-Bahnlinie 2, zwischen Pirna und Dresden Flughafen verkehrend, durch einen Reisenden attackiert.

Bei der Kontrolle der Fahrausweise durch die Kundenbetreuerin auf Höhe Bahnhof Dresden-Mitte sprach sie einen männlichen Fahrgast an. Dieser war nicht im Besitz eines gültigen Fahrausweises. Bei der anschließenden Ausstellung einer Fahrpreisnacherhebung, stieß der Täter die 52-Jährige heftig zur Seite und verließ am Bahnhof Dresden-Neustadt fluchtartig den Zug.

Durch den Stoß prallte die Zugbegleiterin an das Metallgestell einer Sitzgruppe und zog sie sich ein Hämatom am linken Bein zu.

Zur Aufklärung der Straftat bittet die Bundespolizei um ihre Mithilfe!

Wer befand sich am Morgen des 14. August 2018 in der betreffenden S-Bahn der Linie 2 (Pirna – Dresden), hat die Situation beobachtet oder kann Aussagen über den Verlauf der Auseinandersetzung machen?

Zeugen werden gebeten sich unter der Rufnummer (0351) 81 50 20 bei der Bundespolizei Dresden zu melden.

Bundespolizeiinspektion Dresden