Polizeireport aus Eisenach: 39 #Straftaten #geklärt – Drei #Jugendliche tatverdächtig!

In den Monaten Mai und Juni brachen unbekannte Täter im Eisenacher Stadtgebiet mehrere Keller, Garagen und Verkaufsstände auf. Auch auf den Kiosk und die Wertschließfächer eines Schwimmbades in der Straße Sportpark hatten sie es abgesehen. Sie stahlen Mobiltelefone, Bekleidungsgegenstände, Werkzeuge und Nahrungs- und Genussmittel. Im Fall des Diebstahls eines Mobiltelefons in besagtem Schwimmbad wurden die Täter von einer Überwachungskamera aufgezeichnet. Zeugen gaben Hinweise auf deren Identität. Es handelt sich um drei Jugendliche im Alter von 14, 15 und 16 Jahren aus Eisenach. Alle drei waren bereits vorher polizeilich in Erscheinung getreten. Die Polizeiinspektion Eisenach durchsuchte mit richterlichem Beschluss eine Wohnung, die von den drei Tatverdächtigen genutzt wurde. Das gestohlene Mobiltelefon wurde nicht gefunden, dafür aber andere Gegenstände, die verschiedenen Diebstahlshandlungen zugeordnet werden konnten. Insgesamt konnten bisher 39 Straftaten, bei denen Gegenstände im Gesamtwert von 2500 gestohlen worden, aufgeklärt werden. Die drei Tatverdächtigen haben die Taten mittlerweile eingeräumt. (aha)

Rückfragen bitte an:

Thüringer Polizei