Polizeireport aus #Erfurt: #Frauen im Zug #geschlagen!

Heute Morgen, gegen 6:40 Uhr, wurden drei Frauen von einem Mann in einem Regionalexpress geschlagen. Der Zug befand sich noch auf der Fahrt von Nordhausen in Richtung Erfurt, als die Bundespolizei vom Vorfall informiert wurde. Bei Ankunft des Zuges in Erfurt konnten Bundespolizisten den Tatverdächtigen aber nicht feststellen. Dieser soll bereits am Haltepunkt Erfurt-Nord ausgestiegen sein. Die Frauen wurden zum Vorfall befragt und bestätigten, von dem Mann angegriffen worden zu sein. Bei diesem handelt es sich um einen 33-jährigen Deutschen, der ehemaliger Lebensgefährte einer der drei Frauen sein soll. Gegen den in Straußfurt wohnenden 33-Jährigen ermittelt die Bundespolizei wegen Körperverletzung.

Wussten Sie schon, die Bundespolizei in Mitteldeutschland ist auch bei Twitter online, folgen Sie uns unter @bpol_pir.

Bundespolizeiinspektion Erfurt