Polizeireport aus #Heiligenhafen: #Polizeigebäude nach #verdächtiger #Briefsendung geräumt!

Am heutigen Dienstag (19.06.2018) ging gegen 11.40 Uhr eine Briefsendung auf dem Polizeirevier Heiligenhafen ein, aus der ein weißes Pulver herausrieselte.

Bis zur endgültigen Klärung, um welche Substanz es sich bei dem weißen Pulver gehandelt hat, wurde die Dienststelle in der Lauritz-Maßmann-Straße geräumt. Mit lediglich leichten Einschränkungen konnten die Beamten ihren Dienst aus den Räumlichkeiten der Freiwilligen Feuerwehr heraus aufrechterhalten. Darüber hinaus wurden polizeiliche Einsätze für das Polizeirevier Heiligenhafen vonseiten der Regionalleitstelle der Polizei an die benachbarten Polizeidienststellen vergeben.

Die möglicherweise mit dem Pulver in Berührung gekommenen Mitarbeiter des Polizeirevieres beklagten zwar keine gesundheitlichen Beschwerden, wurden jedoch vorsorglich ärztlich untersucht. Die ersten ärztlichen Begutachtungen ergaben keine Hinweise auf etwaige gesundheitliche Beeinträchtigungen bei den Kollegen.

Vonseiten der Polizei in Heiligenhafen wurden Ermittlungen aufgenommen. Es wird untersucht, um was es sich bei der Substanz handelt, um sodann eine strafrechtliche Bewertung des Sachverhalts vornehmen zu können.

Das sichergestellte Pulver wurde zur Analytik in ein Kieler Labor transportiert.

 

Polizeidirektion Lübeck