#Polizeireport aus #Kassel: #Alkoholisierter Mann #droht mehrmals mit #Elektroschocker!

Am gestrigen Abend alarmierte ein Zeuge die Kasseler Polizei, weil er und seine Begleiter in der Goetheanlage von einem Mann mit einem Elektroschocker angriffen worden seien. Im Zuge der Fahndung konnte dieser dann festgenommen werden.

Der Anrufer teilte kurz nach 22 Uhr der Leitstelle mit, dass er sich mit einigen Freunden in der Goetheanlage aufgehalten habe. Plötzlich sei aus einer anderen Gruppe heraus ein sehr aggressiver Mann auf sie zugegangen und wollte sich mit allen schlagen. Dabei fuchtelte er nicht nur mit einem Elektroschockgerät herum, sondern bedrohte auch gezielt verschiedene Personen damit. Diese konnten jedoch alle den Angriffen ausweichen, so dass niemand verletzt wurde.

Beim Eintreffen der Polizei war der Mann verschwunden, kehrte aber etwa eine halbe Stunde später zurück und es erfolgte seine Festnahme durch Beamte des Polizeireviers Süd-West. Bei dem sehr aggressiven Mann handelt es sich um einen 18-Jährigen aus Kassel-Oberzwehren, der mit über 2 Promille deutlich unter Alkoholeinwirkung stand. Zur Verhinderung weiterer Straftaten nahmen ihn die Beamten in Gewahrsam und legten eine Strafanzeige wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung vor. Das Elektroschockgerät hatte der Mann einsatzbereit in seiner Hosentasche.

Solche Geräte sind nur erlaubt, wenn der Besitzer mindestens 18 Jahre alt ist und die Geräte als gesundheitlich unbedenklich amtlich zugelassen sind und ein amtliches Prüfzeichen der Physikalisch-Technischen Bundesanstalt tragen.

Polizeipräsidium Nordhessen