Polizeireport aus Köln: Mann von Stadtbahn erfasst und tödlich verletzt!

Köln
Köln

 

Köln – Am Freitagabend (20. Juli) ist ein Fußgänger (44) in Köln-Lindenthal von einer Stadtbahn der Kölner Verkehrs-Betriebe erfasst und tödlich verletzt worden. Der Stadtbahn-Fahrer (56) erlitt einen Schock.

Die Unfallstelle befindet sich im Kölner Stadtwald an einem unbeschrankten Bahnübergang für Fußgänger zwischen der Haltestelle „Stüttgenhof“ und der Militärringstraße. Nach jetzigem Ermittlungsstand war der 44-jährige Frechener gegen 21.15 Uhr in Richtung Dürener Straße unterwegs. Als er auf die Gleise trat, erfasste ihn die in Richtung Innenstadt fahrende Bahn der Linie 7. (cs)

Polizeipräsidium Köln