#Polizeireport aus #Konstanz: #Brand der Zwischendecke in #Asylbewerberunterkunft!

Polizeireport

Durch starke Rauchentwicklung waren die Bewohner eines Unterkunftsgebäudes der Landeserstaufnahmestelle am heutigen Sonntagvormittag gegen 10.40 Uhr auf einen Brand im zweiten Obergeschoss des Gebäudes aufmerksam geworden. Durch die Security-Mitarbeiter wurden die zu diesem Zeitpunkt rund 40 in der Unterkunft befindlichen Bewohner sofort evakuiert und die Freiwillige Feuerwehr Sigmaringen, die mit 35 Mann ausgerückt war, drang mit schwerem Atemschutz in das Gebäude vor. Wie sich herausstellte, war in der Zwischendecke eines Duschraums aus bislang unbekannter Ursache ein Schwelbrand entstanden, der von der Feuerwehr rasch gelöscht werden konnte. Nachdem die Räume belüftet worden waren, konnte die Unterkunft wieder betreten werden. Von den Security-Kräften mussten drei mit Verdacht auf eine Rausgasvergiftung vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht werden, zwei weitere konnten an Ort und Stelle ambulant behandelt werden. Die Polizei hat die Ermittlungen zur Ursache des Schwelbrandes aufgenommen.

Polizeipräsidium Konstanz