#Polizeireport aus #Neukölln: 49-jähriger wird von #Bekannten auf Straße #niedergemessert!

Polizeireport

In der vergangenen Nacht wurde in Neukölln ein Mann mit einem Messer schwer verletzt. Bisherigen Erkenntnissen zufolge erhielt der 49-Jährige gegen 22.25 Uhr in seiner Wohnung in der Warthestraße einen Anruf von einem flüchtigen Bekannten. Der Anrufer soll ihn aufgefordert haben, vor das Wohnhaus zu kommen und beleidigte ihn wohl auch in dem Telefonat. Der 49-Jährige verließ daraufhin seine Wohnung und ging auf die Straße. Dort traf er sich mit dem Anrufer und soll dann von diesem mit einem Messer angegriffen worden sein. Anschließend flüchtete der mutmaßliche Angreifer. Die Ehefrau des Attackierten und zeitgleich ein Passant entdeckten den Verletzten und alarmierten Polizei und Feuerwehr. Rettungskräfte brachten den 49-Jährigen mit Bein- und Gesichtsverletzungen zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Lebensgefahr soll nicht bestehen. Die Hintergründe der Tat sind derzeit unklar. Die Kriminalpolizei der Direktion 5 übernahm die Ermittlungen.