#Polizeireport aus #Stendal: So sah #Christi #Himmelfahrt 2018 aus!

Alkohol, Übermut, gepaart mit teilweiser Gruppendynamik, fanden, wie fast jedes Jahr, an Himmelfahrt den Weg zur Polizei.

Während des Tages meldeten die Einsatzkräfte im Landkreis Stendal insgesamt etwa 50 Einsätze, die es zu bewältigen galt. Über den Tag kam es zu mehreren Schlägereien und Auseinandersetzungen, die auch auf den übermäßigen Genuss von Alkohol zurückzuführen sind. Hierzu wurden insgesamt 8 anlassbezogene Ermittlungsverfahren eingeleitet, davon 1 Verstoß gegen das Waffengesetz, 6 Körperverletzungsdelikte und ein Verstoß zum Verwenden von Kennzeichen verfassungswidriger Organisationen.

Ein 45-jähriger Osterburger ärgerte die Polizei gleich mehrfach. Erst tauchte er alkoholisiert bei seiner ehemaligen Freundin auf. Da flog er wieder raus. Um 19 Uhr brach er die Tür auf und wurde durch die Polizei mit einem Verfahren und einer Blutprobe (Atemtest 2,96 Promille) gewaltsam entfernt. Gegen 22 Uhr brach er das Siegel der Tür, was am Ende in mehreren Verfahren und einer anschließenden Einweisung nach PsychKG in Uchtspringe endete.

Gegen Mittag informierten Bürger in der Stadtseeallee die Polizei, dass eine Person umherschreit und mit einer Waffe Schüsse abgibt. Des Weiteren hatte er mehrere Bierflaschen von seinem Balkon geworfen. Die Polizei fand ihn alkoholisiert und brüllend in der Wohnung vor. Die Schreckschusspistole wurde ihm weggenommen, weiterhin erhielt er eine Gefährdeansprache für das weitere Verhalten und ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoß gegen das Waffengesetz.

Im Bereich des Marktes in Tangermünde tauchte gegen 16 Uhr ein Traktor mit Gefolge auf, an welchem eine alte Reichskriegsflagge angebracht war. Auf dieser war ein Hakenkreuz gezeichnet worden. Die Polizei stellte die Fahne sicher, von den anwesenden 8 Personen im Alter zwischen 19 und 26 Jahren, wurden alle Identitäten festgestellt. Jetzt ermittelt hierzu der Staatsschutz.

Am Bahnhof Osterburg kam es gegen 17.30 Uhr zu einer Auseinandersetzung, bei der 4 Personen beteiligt waren. Ein 17-jähriger pakistanischer Staatsbürger versuchte, eine Bierflasche auf einen Pkw zu werfen. Hieraus entstand ein Streit mit drei weiteren Personen, der in einer handfesten Auseinandersetzung endete. Der Pakistaner wurde dabei leicht verletzt, die 3 anderen beteiligten Personen entfernten sich unerkannt.

Um 21:40 Uhr kam es auf dem Marktplatz in Stendal zu einer Auseinandersetzung mehrerer alkoholisierter Personen. In einem verbalen Streit zweier Männer mischten sich mehrere Personen ein. Die Situation eskalierte dann und es kam in der Folge zu mehreren Körperverletzungsdelikten. Eine Person wurde etwas schwerer, 2 Personen leicht verletzt.

Gegen 01:00 Uhr kam es auf dem Mönchskirchhof wiederum zu einer Auseinandersetzung zwischen 3 alkoholisierten Personen. Dabei verletzte sich eine Person leicht. Die Polizeibeamten stellten bei einem Beschuldigten 0,76 Promille fest.