Polizeireport aus #Ulm – Schwer verletzt nach #Parkplatzstreit!

Gegen 21:20 Uhr geriet der Mann in Söflingen mit zwei weiteren Verkehrsteilnehmern in Streit. Die 37- und 39-Jährigen wollten offensichtlich denselben Parkplatz in Anspruch nehmen, wie ihr Kontrahent. Es entwickelte sich ein heftiger Streit. Der 37-jährige Aggressor schlug den Mann zu Boden. Sein 39-jähriger Begleiter trat dem am Boden Liegenden dann noch mehrmals mit den Füßen an den Kopf. Dabei erlitt der 37-Jährige schwere Verletzungen. Er wurde vor Ort durch den Rettungsdienst versorgt und musste anschließend in eine Klinik eingeliefert werden. Beamte des Polizeireviers Ulm-West nahmen beide Täter fest. Diese müssen sich wegen gemeinschaftlicher gefährlicher Körperverletzung verantworten.

 

Polizeipräsidium Ulm