#Polizeireport aus #Werne: #Tötung von fünf ausgebrochener #Gallowayrinder!

Polizeireport

Am heutigen Morgen informierte die 34jährige Tierbesitzerin um 07.44 Uhr die Polizei, weil mehrere Gallowayrinder aus einem Stall im Bereich Capeller Straße ausgebrochen und davongelaufen waren. Als es auch mit polizeilicher Hilfe nicht gelang, die Tiere auf eine Weide oder wieder zurück zu treiben, wurden Feuerwehr, Ordnungsbehörde und Kreisveterinäramt hinzu gezogen. Auch nach mehreren Stunden der Bemühungen konnten die Tiere nicht eingefangen oder mit einem Narkosegewehr betäubt werden. Letztlich mussten fünf Rinder gegen 14.30 Uhr bis 15 Uhr mit der Hilfe eines Jägers getötet werden, weil sie nicht eingefangen werden konnten und jederzeit zu befürchten war, dass sie auf die verhältnismäßig stark und schnell befahrene Landstraße laufen könnten.

Zwei weitere Rinder konnten bis jetzt, auch mit der Hilfe eines Polizeihubschraubers, nicht wieder lokalisiert oder eingefangen werden. Insofern bittet die Polizei um Hinweise aus der Bevölkerung, falls die Tiere irgendwo gesichtet werden.

Kreispolizeibehörde Unna