#Polizeireport aus #Witten: Wittenerin (23) nach #Handtaschenraub #verletzt!

Eine 23-jährige Frau aus Witten ist am gestrigen Mittwoch ihrer Handtasche beraubt worden und wurde dabei leicht verletzt.

Gegen 23.20 Uhr beging sie die Straße „Dieckhoffsfeld“, von der Husemannstraße kommend in Richtung Ardeystraße.

In Höhe der Hausnummer 16 a kamen ihr zwei dunkel gekleidete Personen mit aufgesetzter Kapuze entgegen. Gemeinschaftlich entrissen sie der 23-Jährigen die Handtasche, schlugen ihr das Handy aus der Hand und stießen sie gegen ein Garagentor. Dabei stürzte die Wittenerin zu Boden und verletzte sich leicht.

Mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus gebracht, konnte sie die Ambulanz bereits kurze Zeit später wieder verlassen.

Die unmittelbare Suche nach den Räubern und ihrer Beute – Handy, Bargeld, persönliche Papiere und diverse Schlüssel – verlief bislang ergebnislos.

Beschrieben werden die in Richtung Husemannhalle laufenden Kriminellen als 18 bis 25 Jahre alt, 170 und 175 cm groß mit Kapuzenpullovern.

Das Wittener Kriminalkommissariat 33 hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer 0234/909-8305 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) um Hinweise von Zeugen.

Polizei Bochum / Pressestelle