Polizeireport: Diebstähle von E-Bikes nehmen in Mecklenburg-Vorpommern zu!

E-Bikes
E-Bikes

Die Fallzahlen bei Fahrraddiebstählen sind in Mecklenburg-Vorpommern in den vergangenen Jahren kontinuierlich gesunken (2017: 5.566 Fälle, 2016: 6.169 Fälle, 2015: 6.508 Fälle, 2014: 7.049 Fälle).

Entgegen diesem Trend stellt das Landeskriminalamt MV aber steigende Fallzahlen speziell beim Diebstahl von E-Bikes fest: Während im Jahr 2016 114 Fälle polizeilich bekannt wurden, waren es im vergangenen Jahr bereits 157. Dieser Trend setzt sich auch im ersten Halbjahr dieses Jahres fort. So wurden in Mecklenburg-Vorpommern bis zum 30.06.2018 bereits 115 Fälle bekannt, bei welchen E-Bikes als gestohlen gemeldet wurden. Im Jahr 2017 waren es im gleichen Zeitraum nur 48.

Im ersten Halbjahr 2018 entstand so bereits ein Gesamtschaden von über 400.000 EUR. Im gesamten Vorjahr wurde ein Schaden von knapp 300.000 Euro registriert, während er sich im Jahr 2016 auf etwa 200.000 Euro belief.

Regionale Schwerpunkte sind hauptsächlich entlang der Ostseeküste ersichtlich. Insbesondere die Insel Usedom und die Stadt Rostock sowie Kühlungsborn sind stark von dem Phänomen betroffen. Dies dürfte auf die günstigen Tatgelegenheiten zurückzuführen sein, denn die genannten Orte sind bekannt für den Fahrradtourismus. Zum einen bringen die Urlauber ihre eigenen E-Bikes mit, zum anderen sind dort viele Fahrradverleihbetriebe ansässig.

Um nicht Opfer eines Diebstahls zu werden, rät das Landeskriminalamt MV E-Bike-Besitzern:

- Nehmen Sie den Akku auch beim kurzen Abstellen Ihres E-Bikes 
mit. Ein E-Bike ohne zugehörigen Akku ist für Diebe in der Regel
unattraktiv.
- Nutzen Sie mehrere Sicherheitsvorrichtungen unterschiedlicher 
Art gleichzeitig. Sichern Sie Ihr E-Bike in jedem Fall mit den 
standardmäßig verbauten Rahmen- bzw. Akkuschlössern. Sollte der 
Akku am E-Bike verbleiben und besitzt er keine integrierte 
Sicherungsmöglichkeit, so sollten Sie ihn mit flexiblen Ketten 
oder Panzerkabeln zusätzlich sichern.
- Um ein Wegtragen oder Wegschieben über das Vorderrad zu 
verhindern, sollten Sie Ihr E-Bike stets an einem festen 
Gegenstand befestigen. Dazu eignen sich beispielsweise Bügel- 
oder Kettenschlösser, die, möglichst hoch am E-Bike angebracht, 
Diebstahlversuche mit Bolzenschneider und Meißel erschweren.

Landeskriminalamt Mecklenburg-Vorpommern