#Polizeireport aus #Frankfurt: BAB A5 – #Mercedes Kombi-Fahrer #rettet sich aus #brennenden #Auto!

Heute Morgen um 06.00 Uhr hatte auf der A5 in Richtung Süden ein Mercedes Kombi Feuer gefangen. Der 30 Jahre alte Fahrer rettete sich rechtzeitig aus dem Fahrzeug.

Kurz hinter der Raststätte Taunusblick bemerkte der 30-Jährige plötzlich ein Rattern aus dem Motorraum. Dann stieg sogar Qualm unter der Motorhaube hervor. Sofort fuhr der Mann seinen weißen Mercedes auf den Standstreifen und stieg aus. Schließlich fing das Auto Feuer und brannte lichterloh.

Die Feuerwehr löschte den Brand. Hierfür musste die Autobahn in Richtung Süden für etwa zehn Minuten voll gesperrt werden.

Der 30-Jährige blieb glücklicherweise unverletzt.

Polizeipräsidium Frankfurt am Main