#Polizeireport aus #Halberstadt: #Inder #messert zwei Landsleute auf dem Gelände der Zentralen Anlaufstelle für #Asylbewerber nieder!

Polizeireport

Am 27.03.2018 wurden zwei aus Indien stammende Männer im Alter von 22 bzw. 25 Jahren bei einer tätlichen Auseinandersetzung zum Teil schwer verletzt.
Nach bisherigem Ermittlungs- und Erkenntnisstand griff ein 37-jähriger aus Indien stammender Mann aus bislang ungeklärter Ursache gegen 20:30 Uhr die beiden Männer auf dem Gelände der Zentralen Anlaufstelle für Asylbewerber (ZASt) in der Friedrich-List-Straße mit einem Messer an. Im Ergebnis der Auseinandersetzung erlitt der 25-Jährige eine schwere Schnittverletzung an der Hand, sodass er durch den Rettungsdienst ins Klinikum gebracht werden musste, wo er operiert wurde. Der 22-Jährige erlitt eine oberflächliche Schnittverletzung am Arm. Er konnte das Klinikum nach ambulanter Behandlung wieder verlassen. Durch das Wachpersonal konnte der 37-jährige Tatverdächtige überwältigt werden. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Mann einen Vorwert von 1,32 Promille. Die Beamten leiteten ein Ermittlungsverfahren wegen gefährlicher Körperverletzung ein und ließen ihm eine Blutprobe entnehmen. Die Suche nach dem Messer blieb bislang erfolglos.