Polizeireport aus Köln: Zwei Frauen berauben an Alzheimer erkrankte Seniorin

Köln

Köln
Köln

 

Köln – Am Montagnachmittag (20. August) haben zwei Unbekannte eine Seniorin (72) auf der Severinstraße in Köln-Altstadt-Süd überfallen. Die an Alzheimer erkrankte Dame wartete gerade auf einem Tandem auf ihre Tochter (46), als sie von einer der Tatverdächtigen angesprochen und die Zweite ihr plötzlich den Stoffbeutel entriss. Die beiden kräftigen, dunkelhaarigen Frauen flohen mit ihrer Beute in Richtung Severinstorburg. Die Polizei sucht Zeugen.

Wie die Tochter der 72-Jährigen berichtete, waren sie gegen 15 Uhr gemeinsam mit dem Tandem auf der Severinstraße unterwegs. Als sie ihre Mutter kurz alleine ließ, konnte sie beobachten, wie sie von einer etwas kräftigeren 40-Jährige, 1,65 m großen Frau mit kurzen dunklen Locken angesprochen wurde. Dann kam eine zweite, etwas größere und ältere Frau dazu. „Die packte den Beutel meiner Mutter und riss ihn ihr, trotz Gegenwehr, aus der Hand“, gab die Kölnerin weiter zu Protokoll. Die zweite Frau sei etwas größer und älter mit lockigen, langen, schwarzen Haaren.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Kriminalpolizei unter der Telefonnummer 0221/229-0 oder per Email unter poststelle.koeln@polizei.nrw.de entgegen. (as)

Polizeipräsidium Köln