#Polizeireport aus #Lohfelden: #Schmierereien und #Hakenkreuze an der #Söhre- #Schule

Polizeireport

Unbekannte haben im Laufe des Osterwochenendes an der Söhre-Schule in Lohfelden durch mehrere Schmierereien und eingeritzte Hakenkreuze Sachschäden angerichtet. Die mit den weiteren Ermittlungen betrauten Beamten des für politisch motivierte Straftaten zuständigen Zentralkommissariats 10 des Polizeipräsidiums Nordhessen suchen nun nach Zeugen, die Hinweise auf die Täter geben können.

Die Gemeindeverwaltung erstattete am gestrigen Dienstagmorgen Strafanzeige wegen der Sachbeschädigungen bei der Polizei, nachdem diese am Montag vom Hausmeister der Schule entdeckt worden waren. Die Tatzeit lässt sich seinen Angaben zufolge auf den Zeitraum zwischen Karfreitag, nachmittags, und dem Ostermontag, gegen 10:30 Uhr, eingrenzen, als er die Schmierereien entdeckte. In diesem Zeitraum hatten Unbekannte mit einem Filzstift mehrfach die Zahl „53“ auf eine Mauer und an Säulen an einem Behindertenparkplatz der Schule geschrieben. Darüber hinaus ritzten die Täter diese Zahlenkombination und zwei Hakenkreuze auch in dort angebrachte Verkehrsschilder. Die genaue Sachschadenshöhe ist gegenwärtig noch nicht abschließend geklärt.

Die Ermittler des ZK 10 bitten Zeugen, die am Osterwochenende im Bereich der Söhre-Schule an der Lange Straße in Lohfelden verdächtige Personen beobachtet haben und Hinweise auf die Täter geben können, sich unter Tel. 0561 – 9100 beim Polizeipräsidium Nordhessen zu melden.

Polizeipräsidium Nordhessen