Polizeireport aus #Mainz: 53-jähriger Mainzer bedroht mit einem Messer (44 cm) einen Mann vor Irish Pub, anschließend ab in die Psychiatrie!

Polizeireport

Ein 53-jähriger Mainzer geriet am 17.03.2018 gegen 02:15 Uhr im Irish Pub in der Weißliliengasse mit mehreren Gästen in Streit und wurde dort auch durch einen derzeit unbekannten Täter geschlagen. Da er sich vor Ort äußerst aggressiv verhielt und sich nicht beruhigen ließ, wurde ihm ein Platzverweis für das Pub und die unmittelbare Umgebung ausgesprochen. Dem kam er widerwillig nach. Kurze Zeit später erschien er mit einem Messer (Klingenlänge 44cm) vor dem Pub und bedrohte dort damit einen 40-Jährigen. Da der Beschuldigte auf keine polizeilichen Anweisungen reagierte, wurde er bei günstiger Gelegenheit mittels einfacher körperlicher Gewalt zu Boden gebracht. Das Messer fiel dabei aus der Jacke. Der 53-Jährige wurde in Gewahrsam genommen. Auf Grund seines Alkoholisierungsgrades (1,87 Promille) und einer Vorerkrankung konnte er im polizeilichen Gewahrsam nicht verbleiben. Er wurde durch Mitarbeiter des Rechts- und Ordnungsamtes in der psychiatrischen Abteilung der Universitätsmedizin untergebracht.

Polizeipräsidium Mainz

 

 

 

 

1 Trackback / Pingback

  1. #Der #WOCHENRÜCKBLICK: #Einzelfallnews in #Deutschland vom 11.03.2018 bis 18.03.2018! › behoerdenstress

Kommentare sind deaktiviert.