Polizeireport aus #Mainz-Münchfeld: Brutale #Schlägerei bei Veranstaltung in der #Evangelischen Studierendengemeinde!

Mehrere Verletzte hat es in der Nacht von Freitag auf Samstag während einer Veranstaltung in der Evangelischen Studierendengemeinde im Münchfeld gegeben. Offensichtlich sind zunächst nur verbale Streitigkeiten in den Räumlichkeiten und im Innenhof eskaliert und mündeten in einer Schlägerei. Mehrere Personen meldeten sich bei der Polizei oder suchten direkt die Notaufnahme der Uniklinik Mainz auf, weil sie durch Glasscherben verletzt worden sind. Bisher kann die Entstehung einzelner Verletzungen durch die Polizei nicht eindeutig geklärt werden. Diese können sowohl durch Stürze in Glasscherben oder umherfliegendes Glas verursacht worden sein. Es ist allerdings auch nicht auszuschließen, dass mit Gläsern oder Flaschen zugeschlagen worden ist. Wie viele Personen insgesamt beteiligt waren und wie viele verletzt worden sind ist Gegenstand der Ermittlungen.

Ein verletzter, 24 Jahre alter Mainzer weist tiefere Schnittwunden auf und ist zur medizinischen Versorgung stationär in der Uniklinik Mainz geblieben. Seine Verletzungen müssen im Bereich eines Durchgangs in der Art eines Torbogens aus dem Innenhof der Evangelischen Studierendengemeinde zu einem Verbindungsweg zwischen „An der Allee“ und „Gonsenheimer Spieß“ entstanden sein.

Aussagen in Medien, dass es zu einer Art Angriff einer bewaffneten Gruppe gekommen sein soll, kann die Polizei Mainz bisher nicht bestätigen.

Die Polizei Mainz sucht Zeugen die zu den Gesamtumständen, aber insbesondere zur Entstehung der Verletzungen des 24-Jährigen Angaben machen können.

Hinweise bitte an die Kriminalpolizei Mainz, Tel.: 06131 – 65 3633

Polizeipräsidium Mainz