Polizeireport aus #Mannheim-#Jungbusch: Streit eskaliert, Mann mit #Messer im #Gesicht verletzt!

Polizeireport

Wegen eines eskalierten Streits wurden am Mittwochmittag mehrere Funkstreifen der Mannheimer Polizei in die Jungbuschstraße gerufen.

Dort war gegen 12:15 Uhr ein 40-jähriger Neckarstädter auf einen 42-jährigen Lampertheimer losgegangen. Zuvor waren die beiden Männer wegen einer Geldforderung in Streit geraten. Schlussendlich zog der Lebensjüngere ein Messer und verletzte mit der Stichwaffe seinen Kontrahenten im Gesicht. Auch nach einem Zeugen, der die beiden Streithähne zu trennen versuchte, stach der 40-Jährige, verfehlte den Mann aber.

Die Polizei konnte den Angreifer noch am Tatort festnehmen, die Tatwaffe fand man in einem Mülleimer. Der Geschädigte kam nach Versorgung seiner oberflächlichen Gesichtsverletzung in ein Mannheimer Krankenhaus.

Gegen den Mannheimer wird nun unter anderem wegen gefährlicher Körperverletzung ermittelt.

Polizeipräsidium Mannheim