#Polizeireport aus der #NoGo-#Area #Wiesbaden: #Personengruppe (5-10) #Südländer und #Osteuropäer #schlagen und #treten 24 jährigen #bewusstlos!

Polizeireport

Urheber: promesaartstudio / 123RF Standard-Bild
Urheber: promesaartstudio / 123RF Standard-Bild

Tatort: Schlachthof Wiesbaden, Murnaustraße 1, 65189 Wiesbaden Tatzeit: Sonntag, 1. April 2018, 04:40 Uhr

Am frühen Ostersonntag wurde der Wiesbadener Polizei über Notruf eine bewusstlose Person im Bereich des Schlachthofes gemeldet. Beim Eintreffen der Polizei und Rettungskräfte konnte der 24 jährige Geschädigte in der Grünanlage im Bereich des Schlachthofes angetroffen werden. Der Geschädigte selbst konnte verletzungsbedingt keine Angaben zum Sachverhalt machen.

Ermittlungen ergaben, dass der 24 jährige Geschädigte durch eine unbekannte Personengruppe gemeinschaftlich geschlagen und getreten wurde. Als die 24 jährige Zeugin den Geschädigten am Boden liegend vor weiteren Übergriffen schützen wollte, wurde dieser ebenfalls von der Personengruppe gegen den Kopf geschlagen. Anschließend flüchteten die unbekannten Täter fußläufig in Richtung Hauptbahnhof Wiesbaden.

Beide Personen wurden leicht verletzt und durch den Rettungsdienst in ein Wiesbadener Krankenhaus eingeliefert.

Bei der unbekannten Personengruppe habe es sich um ca. 5 – 10 männliche Südländer und Osteuropäer gehandelt.

Hinweise zur Tatbegehung und den unbekannten Tätern nimmt die Ermittlungsgruppe des 1. Polizeirevier Wiesbaden unter der Telefonnummer 0611 – 345 2140 entgegen.