#Polizeireport aus #Nordhausen: #Verdächtiger #Brief mit #Buttersäure sorgt für Polizei- und Feuerwehreinsatz in einem #Hotel!

Polizeireport

Am Mittwochabend kamen Feuerwehr und Polizei in der Halleschen Straße zum Einsatz. Gegen 19.00 Uhr hatte die Mitarbeiterin eines Hotels im Beisein von zwei weiteren Kolleginnen einen Brief geöffnet. Im Anschluss klagten die Frauen über gereizte Atemwege und Übelkeit. Nachdem die alarmierten Rettungskräfte eingetroffen waren, mussten elf Hotelgäste sowie die Mitarbeiter das Hotel verlassen. Der Brief wurde sichergestellt, die Feuerwehr nahm Messungen vor und belüftete das Hotelinnere. Vorsorglich informierte man eine Amtsärztin, die aus Heiligenstadt kam. Die Feuerwehr konnte wenig später Entwarnung geben. Es wurden keine giftigen Substanzen im Hotel festgestellt. Nachdem auch die Amtsärztin Entwarnung gegeben hatte, konnten die Bewohner und Mitarbeiterinnen wieder in das Hotel zurückkehren. Vermutlich war der Brief mit Buttersäure versehen worden. Hierzu laufen gegenwärtig noch die Ermittlungen. Der Brief war an eine Mitarbeiterin gerichtet. Diese hatte ihn von einer Freundin erhalten, die den Umschlag im Auftrag des ehemaligen Freundes der Adressatin ausgehändigt hatte. Noch am Abend wurde der Aufenthaltsort des Ex-Freundes, einem 41-jährigen Mann aus Gera, in einer Nordhäuser Pension durchsucht. Der Mann konnte aber nicht angetroffen werden. Gegen ihn wird nun wegen des Verdachtes der Gefährlichen Körperverletzung ermittelt. Eine Mitarbeiterin musste im Krankenhaus behandelt werden, die 42-jährige Ex-Freundin wurde ebenfalls leicht verletzt.

Thüringer Polizei
Landespolizeiinspektion Nordhausen