Polizeireport aus Nürnberg: Fußtritte gegen den Kopf – Fünf Männer festgenommen!

Nürnberg

Nürnberg
Nürnberg

 

Am frühen Sonntagmorgen (29.07.2018) kam es zu massiven Körperverletzungsdelikten auf einer Kirchweih im Nürnberger Süden. Die Polizei nahm fünf mutmaßliche Täter fest.

Gegen 04:30 Uhr wurde der Polizei eine Massenschlägerei auf der Reichelsdorfer Kirchweih mitgeteilt. Bei Eintreffen mehrerer Streifenbesatzungen der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd ergriffen die Männer, die die Schlägerei offensichtlich zu verantworten hatten, die Flucht. Die Täter hatten zuvor mehrere Personen massiv geschlagen – unter anderem mit Fußtritten gegen den Kopf sowie gegen den Unterleib. Bei einer sofort eingeleiteten Fahndung konnten Beamte der Polizeiinspektion Nürnberg-Süd fünf dringend tatverdächtige Männer festnehmen. Neun Personen wurden durch die Angriffe verletzt, fünf davon mussten in umliegenden Krankenhäusern behandelt werden.

Der 34-jährige Haupttatverdächtige sowie seine vier Komplizen müssen sich nun in einem Ermittlungsverfahren – unter anderem wegen Gefährlicher Körperverletzung – verantworten. Sie sind zwischenzeitlich wieder auf freiem Fuß. Die Ermittlungen bezüglich möglicher weiterer Straftaten dauern noch an.

Polizeipräsidium Mittelfranken

 

 

 

Ein Kommentar

  1. »Polizeireport aus Nürnberg: Fußtritte gegen den Kopf – Fünf Männer festgenommen!«

    Und was geschieht nun mit den »Merkellieblingen«? Vermutlich kriegt jeder einen »persönlichen Betreuer« bei »intensiver Ermahnung« »EI-EI-DU-DU-DU ! BITTE NIX MEHR MACHEN !«

    Anstatt daß endlich mal durchgegriffen wird – auch zur Prävention!

    Denn: Wie lange wird es wohl noch dauern, bis irgend jemand ob der Frechheiten der Invasoren durchdreht und MPs von Polizei oder Wachmannschaften dann den »Rata-Rata-Tam-’Song’« intonieren?

Kommentare sind geschlossen.