Polizeireport aus Schönefeld / Brandenburg: Alkoholisierter Fluggast aus Afrika leistet Widerstand

Polizeireport

Am Donnerstagnachmittag schloss ein Pilot am Flughafen Berlin-Schönefeld einen alkoholisierten Passagier vom Flug aus. Bundespolizisten mussten einschreiten, um den renitenten Reisenden am wiederholten Zutritt des Sicherheitsbereiches zu hindern.

Gegen 16:30 Uhr informierte das Abfertigungspersonal eines Fluges nach Palma de Mallorca die Bundespolizei über einen aggressiven Fluggast. Die Beamten übernahmen den 36-jährigen Mann und führten ihn in den öffentlichen Bereich des Terminal A. Daraufhin versuchte der gambische Staatsangehörige erneut in den Sicherheitsbereich zu gelangen. Die Einsatzkräfte verhinderten den Versuch des widerrechtlichen Betretens, indem sie den Mann zu Boden brachten und ihm Handfesseln anlegten. Alle Beteiligten blieben bei den Maßnahmen unverletzt.

Die Beamten leiteten gegen den Gambier ein Strafverfahren wegen Widerstands gegen Vollstreckungsbeamte ein und übergaben den Mann zur weiteren Bearbeitung an die Kollegen der Polizei Brandenburg.

Bundespolizeidirektion Berlin

1 Trackback / Pingback

  1. #WOCHENRÜCKBLICK: #Einzelfallnews und #Messerattacken in #Deutschland vom 08.04.2018 bis 15.04.2018! › behoerdenstress

Kommentare sind deaktiviert.