Polizeireport aus #Siegen: #Perfides #Trickdieb-#Duo plündert #Senioren-Ehepaar aus!

Polizeireport: Am vergangenen Donnerstag wurde ein in Siegen „Unter dem Klingelschacht“ wohnhaftes Senioren-Ehepaar (beide über 80 Jahre alt) Opfer von zwei gemeinen, hinterhältigen Trickdiebinnen.

Gegen 16 Uhr hatte es plötzlich an der Tür des in einem dortigen Mehrfamilienhaus wohnhaften Ehepaares geklingelt. Draußen vor der Tür: zwei Frauen, die vorgeben, einer im Haus wohnenden Frau noch 20 Euro zu schulden. Deshalb benötige man bitte, bitte noch einen Briefumschlag….

Nachdem das hilfsbereite Ehepaar das Duo in die Wohnung eingelassen hatte, nahm das Unheil seinen Lauf. Eine der Unbekannten verwickelte die Ehefrau in der Küche in ein Gespräch, während die andere Unbekannte anscheinend im Flur verblieb und dort fortlaufend Hustenattacken simulierte. Tatsächlich wurde natürlich still und heimlich die Wohnung des Ehepaares nach brauchbarem Diebesgut durchsucht.

Nach gut 30 Minuten verließen die beiden Unbekannten die Wohnung wieder. Und das natürlich mit prall gefüllten Taschen: Hatten sie doch unbemerkt zahlreiche Schmuckgegenstände, darunter über 100 Münzen, Bargeld, eine wertvolle Uhr, mehrere Ketten, Ringe, Ohrringe und Anstecknadeln aus Silber und Gold erbeutet.

Die beiden Senioren bemerkten den hinterhältigen Diebstahl allerdings erst am späten Donnerstagabend, als man sich zu Bett begeben wollte.

Die beiden vermutlich aus Osteuropa stammenden Trickdiebinnen werden wie folgt beschrieben:

1. Täterin: circa 40 Jahre alt, schlank, dunkle lange Haare, 1,60m groß, bekleidet mit schwarzem Anorak, sprach akzentfreies Deutsch.

2. Täterin, die mit dem „Husten“: Ca. 60 Jahre alt, stabile Figur, Kopftuch, dunkel gekleidet.

Das Siegener Kriminalkommissariat 2 ermittelt nun gegen die beiden perfiden Frauen. Zeugen, denen das Duo am Donnerstagnachmittag im Bereich der Straße „Unter dem Klingelschacht“ aufgefallen ist, werden gebeten, sich unter der Rufnummer 0271-7099-0 bei der Polizei zu melden. Gleiches gilt für Zeugen, denen in diesem Zusammenhang verdächtige Fahrzeuge aufgefallen sind. Die Ermittler schließen nämlich nic

ht aus, dass die beiden Frauen ggf. von weiteren Mittätern mit einem noch unbekannten Fahrzeug zum Tatort hin und auch wieder weg transportiert worden sind.

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein

ht aus, dass die beiden Frauen ggf. von weiteren Mittätern mit einem noch unbekannten Fahrzeug zum Tatort hin und auch wieder weg transportiert worden sind.

Kreispolizeibehörde Siegen-Wittgenstein