Polizeireport aus Weil-Friedlingen: Polizeibeamte stellen blutüberströmten Mann auf dem Weg nach Frankreich

Frankreich

Frankreich
Frankreich

 

Am Dienstagmorgen wurde über Notruf mitgeteilt, dass vor dem Rheincenter in Weil-Friedlingen eine blutüberströmte Person sei. Zwei Streifen machten sich sofort auf den Weg zum Rheincenter. Als sie dort eintrafen, zeigten Passanten auf einen Mann, der sich zu Fuß in Richtung Dreiländerbrücke/Frankreich bewegte und eine abgebrochene Glasflasche in der Hand hatte. Die Beamten setzten dem Mann nach, forderten ihn zum Stehenbleiben auf und konnten ihn überreden, die Flasche auf den Boden zu legen. Der Mann hatte tiefe und stark blutende Schnittwunden an einem Arm. Der 53-jährige war zugänglich und konnte vom mittlerweile eingetroffenen Rettungsdienst versorgt und ins Krankenhaus gebracht werden. Nach Sachlage hatte sich der Mann die Verletzungen selbst zugefügt.

Polizeipräsidium Freiburg