#Polizeireport aus #Weil am #Rhein: 16 #illegal eingereiste #Migranten aus #Afrika in Frachtcontainern entdeckt!

Polizeireport

Heute Morgen gegen 07:55 Uhr entdeckten Beschäftigte des Weiler Umschlagbahnhofes in einer gerade mittels Kran abgeladenen Wechselpritsche (Planencontainer) mehrere Personen, die offensichtlich versuchten, auf diesem Weg unerlaubt in das Bundesgebiet einzureisen.

Die Bundespolizei stellte bei der Überprüfung der weiteren Planencontainer des Zuges fest, dass sich in zwei weiteren Containern Menschen befanden. Insgesamt konnten 16 Personen, 14 Männer und zwei Frauen, die aus Nigeria und Guinea stammen, festgestellt werden. Das DRK sowie ein Notarzt wurden angefordert, um die Menschen zu versorgen und ärztlich zu untersuchen. Stellt der stunden- bzw. tagelange Aufenthalt in den Containern bei Minusgraden doch eine erhebliche gesundheitliche Belastung dar.

Nachdem alle Personen ein Asylgesuch äußerten, werden sie derzeit zur Bundespolizeiinspektion nach Efringen-Kirchen verbracht. Hier wird die vorhandene Bearbeitungsstraße in Betrieb genommen, um alle Personen erkennungsdienstlich behandeln und registrieren zu können. Ferner werden die Personen mit Essen und Trinken versorgt.

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein