#Presse: #Journalisten bei der #Versammlung #Zukunft #Heimat e.V. #attackiert!

Urheber: bluebay / 123RF Standard-Bild
Urheber: bluebay / 123RF Standard-Bild

 

Am Samstag führte der Verein „Zukunft Heimat“ eine Versammlung am Einkaufszentrum „Blechen Carré“ in der Karl-Liebknecht-Straße in Cottbus durch. Für die Dauer der Veranstaltung wurde eine Richtungsfahrbahn der Karl-Liebknecht-Straße gesperrt, dadurch kam es bis zirka 15:00 Uhr zu Verkehrsbeeinträchtigungen in der Cottbuser Innenstadt. Nach Beendigung der Versammlung, gegen 15:00 Uhr, erhielt die Polizei Kenntnis von zwei Sachverhalten die im Zusammenhang mit der Versammlung stehen. Zum einen schubste ein 44-jähriger Mann eine, auf einer Bank stehende Journalistin, die gerade Fotos anfertigte. Die Frau konnte sich abfangen und blieb unverletzt. Fast zeitgleich rempelte ein 25-jähriger Mann einen Journalisten an. Dadurch viel das Handy des Journalisten zu Boden und wurde beschädigt. Beide Tatverdächtige konnten durch Polizeibeamte in unmittelbarer Nähe gestellt werden. Es wurden Ermittlungen wegen Sachbeschädigungen und versuchter Körperverletzung eingeleitet.

Weitere Störung oder Straftaten sind der Polizei nicht bekannt geworden.

Ein Kommentar

  1. Versuchte Körperverletzung ??? Echt jetzt ??? Das heisst, ich darf mich dann auch
    hier schon bei einemm Versuch zur Wehr setzen ??? Gut zu wissen….

Kommentare sind geschlossen.