Psychiatrie-Skandal: Falsche Psychiaterin arbeitete im Maßregelvollzug?

Psychiatrie-Skandal

Psychiatrie: Hokuspokus-Medizin vor dem AUS?

Laut Medieninformationen soll eine gelernte Fremdsprachen-korrespondentin und Versicherungsfachfrau durch mehrere Kopiervorgänge sich zu einer Frau Doktor und Fachärztin für Psychiatrie gemacht haben, durch eine gefälschte Promotionsurkunde! Einen echten Personalausweis mit Doktor-Titel, ließ sie sich mit einer gefälschten Promotionsurkunde von der Behörde ausstellen!

Ihr Verteidiger attestierte, dass der ganze Schwindel erstaunlich leicht funktioniert hatte! Verschiedene Kliniken stellten der falschen Ärztin sogar gute Zeugnisse aus  und  ihre fachliche Kompetenz wurde auch bescheinigt! Die ist nur peinlich und blamabel für die falsche Medizinerin sondern auch für die ganzen Kliniken die sie beschäftigt haben! Bis zur Oberärztin ging die Laufbahn der Schwindlerin! Nach dem Hochstabler P. ist diese angebliche Psychiaterin die zweite Person, die es geschafft hat, die fachlichen Schwächen und Qualität, Aussagekraft der Psychiatrie aufzudecken und diesen Bereich der Medizin an der Nase herum zuführen!

Erschreckend ist die monatelange Arbeit in einem Krankenhaus für Maßregelvollzug und dort war sie für schizophrene Straftäter zuständig und dort verabreichte die falsche Psychiaterin Pillen und Spritzen an Patienten! Vor Gericht gibt sie zu, in 21 Fällen habe sie Diagnosen und Verordnungen erstellt, zu denen sie nicht befugt war! Obwohl sie Pillen und Spritzen verabreichte, ließ das Gericht die Körperverletzungs-Vorwürfe fallen!

Wegen Urkundenfälschung, Betruges, Falschbeurkundung, Missbrauch von Titeln und Berufsbezeichnungen und unbefugter Ausübung der Heilkunde verurteilte das Gericht sie zu einer Freiheitsstrafe von insgesamt drei Jahren und sieben Monaten!

Kurios: Aufgrund einer Haftverschonung, muss sich die Verurteilte zweimal die Woche auf dem zuständigen Revier melden, mit welchem Ausweisdokument das geschehen soll ist noch nicht geklärt, da der durch eine gefälschte Promotionsurkunde erstellte Personalausweis von den Behörden einbehalten wurde!

 

www.google.de

 

[affilinet_performance_ad size=250×250]

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare sind geschlossen.