Raubritter der Neuzeit: Unbekannte täuschen Notfall vor und überfallen hilfsbereiten Motorradfahrer!


728 x 90 (Super Banner) Goldbarren & -münzen günst

 

Trier  – Zwei bisher unbekannte Männer halten in der Nacht zum gestrigen Donnerstag, 20. Juli, gegen 1 Uhr, einen Motorradfahrer in der Luxemburger Straße an, ein dritter Täter überfällt ihn aus dem Hinterhalt.

Der 31-jährige Motorradfahrer befuhr die Luxemburger Straße aus der Innenstadt kommend in Richtung Luxemburg. Nachdem er die Zufahrt der Eisenbahnstraße aus dem Stadtteil Euren passiert hatte, bemerkte er etwa in Höhe eines dortigen Gartencenters zwei Männer.

Durch eindeutige Gesten forderten diese ihn zum Anhalten auf, was der Motorradfahrer auch tat. In gebrochenem Deutsch forderten sie das spätere Opfer auf, abseits der Straße Hilfe bei einem vermeintlichen Notfall zu leisten.

Dort erhielt der hilfsbereite Geschädigte unvermittelt Faustschläge von einer dritten Person, die sich bis dahin versteckt hielt.

Nur durch seine Gegenwehr gelang es dem Motorradfahrer vor den Männern, die ihn vermutlich berauben wollten, zu flüchten. Durch den Angriff wurde er leicht verletzt.

Im Rahmen seiner Anzeige, die er erst am folgenden Nachmittag erstattete, beschrieb er die Tatverdächtigen aufgrund von Sprache und Aussehen als vermutlich osteuropäische Männer.

Angehalten wurde er von zwei Männern im Alter von 25 bis 30 Jahren, beide etwa 175- 180 cm groß, schlank mit kurzen schwarzen Haaren. Bekleidet waren sie mit Jeanshosen, einer trug ein helles, einer ein dunkles T-Shirt ohne besondere Auffälligkeiten.

Der dritte Täter, der auf ihn eingeschlagen hatte, war etwa 170 bis 175 cm groß, von kräftiger Statur, ca. 30 bis 35 Jahre alt, hatte ebenfalls dunkle Haare und war auffallend schlecht rasiert. Er trug eine kurze Hose und ein beschriftetes dunkles T-Shirt.

Zeugen des Vorfalls oder Personen, denen die drei tatverdächtigen Männer aufgefallen sind, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizei Trier in Verbindung zu setzen. Telefon 0651 / 9779-2290


Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*