Reisereport: Deutlich mehr sehr starke #Flugverspätungen in #Deutschland!

Die vielen Streiks in der Flugsicherheitskontrollen von Frankreich, Italien und Griechenland sowie Unwetter haben zu deutlich mehr starken Flugverspätungen in Deutschland geführt als im Vorjahr. Dies berichtet die Düsseldorfer „Rheinische Post“ (Donnerstag) unter Verweis auf eine Studie des Flugrechteportals EU-Claim. Danach kam es in den ersten fünf Monaten des Jahres in Deutschland zu 1466 Verspätungen mit mehr als drei Stunden Dauer bei den fünf Airlines mit den meisten Verspätungen. Im Vergleichszeitraum 2017 gab es nur 738 solche Verzögerungen.

Gegenüber der „Rheinischen Post“ warnt Roland Keppler, Geschäftsführer von Tuifly, vor weiteren Problemen im Sommer: „“Wenn das mit den Streiks weitergeht, müssen sich die Passagiere auf einen heißen Sommer mit vielen Verspätungen einstellen.“ Er fordert eine einheitliche Kontrolle des Luftverkehrs in Europa, um bei Streiks oder Unwettern Flüge besser umleiten zu können. Keppler: „Wir brauchen ein einheitliches Flugsicherheitssystem in Europa, um Engpässe zu reduzieren. Das würde die Pünktlichkeit erhöhen.“

 

Rheinische Post