#Rekordjagd: #Kryptowährung #Bitcoin jetzt #18.000 #Dollar #wert!

 

Frankfurt am Main  – Der Aufstieg der digitalen Kryptowährung Bitcoin scheint nach oben keine Grenzen zu haben – am Freitagmittag notiert der Wert zwischenzeitlich bei mehr als 18.000 Dollar, was einem neuen Rekord gleichkommt. Branchenbeobachter führen den Kursgewinn vor allem auf einen weiteren, kurz vor dem Start stehenden Bitcoin-Future, BTC genannt, mit einem Wert von je fünf Bitcoin, durch die US-Derivate-Börse CME am Montag zurück.

Händler arbeiten an Produkten

Die CME reagiert mit ihrem Future auf ein in der vergangenen Woche bereits vom Konkurrenten CBOE in Chicago gelaunchtes Papier. Experten rechnen damit, dass erneut insbesondere institutionelle Anleger am Montag zugreifen werden. Doch damit nicht genug: Die CBOE arbeitet eigenen Angaben nach bereits an der Einführung neuer Finanzprodukte auf Grundlage von Bitcoin und anderen Kryptowährungen. So sollen Optionen auf Future-Kontrakte und Indexfonds (ETF) im Gespräch sein. Reuters-Informationen nach sind auch die Deutsche Börse sowie die US-Technologiebörse Nasdaq an ähnlichen Produkten interessiert.

Trotz aller Euphorie und immer höheren Kurssteigerungen, zeigen sich Finanzfachleute skeptisch ob einer Investition in digitale Währungen. Erst gestern, Donnerstag, hatte die scheidende Chefin der US-Notenbank Fed http://federalreserve.gov , Janet Yellen, vor der Bitcoin-Währung eindringlich gewarnt und bezeichnete diese als eine „hoch spekulative Anlageform“. Ähnliches war auch von Andrew Bailey, dem Präsidenten der britischen Aufsichtsbehörde FCA http://fca.org.uk , zu hören. Bitcoin-Anleger riskierten, ihr angelegtes Kapital ganz zu verlieren, so der Finanzaufseher in einem „Bloomberg“-Interview.

Quelle: https://www.pressetext.com/