#RentASozi: Diese Unternehmen zahlten für Gespräche mit SPD-Politikern

Veröffentlicht am 22.12.2016 um 16:07 von Martin Reyher in Lobbyismus, Transparenz

 

Durch Frontal21-Recherchen war kürzlich ans Licht gekommen, dass Unternehmen und Lobbygruppen Treffen mit SPD-Ministern, Staatssekretären und Parteifunktionären buchen konnten. Nun hat die SPD die Ergebnisse einer internen Prüfung vorgelegt und die Namen der „Sponsoren“ mitgeteilt. Gewinne habe man nicht gemacht, sondern ganz im Gegenteil.

Weiterlesen:

https://www.abgeordnetenwatch.de/

 

 

[affilinet_performance_ad size=728×90]