#Rheinfelden: Schweizer #Asylbewerber aus #Ostafrika im Fernreisebus!

Die Kontrolle eines Fernreisebusses wurde am Freitagmorgen einen 28-jährigen eritreischen Staatsbürger, der sich im schweizerischen Asylverfahren befindet, zum Verhängnis. Der Bundespolizei gegenüber konnte sich der Ostafrikaner nur mit einem schweizerischen Asylausweis ausweisen. Da er kein Asylbegehren vortrug, wurde er mit einer Strafanzeige wegen eines Verstoßes gegen das Aufenthaltsgesetz im Gepäck, wieder an die Schweizer Behörden überstellt.

Bundespolizeiinspektion Weil am Rhein

1 KOMMENTAR

Comments are closed.