#Rostock: 2 Deutsche Gruppen polieren sich gegenseitig die Kauleiste!

 

Rostock  – In der Eselföterstraße kam es am 02.12.17 gegen 21:00 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung zweier Gruppen deutscher Jugendlicher. Vier Personen einer sechsköpfigen Gruppe griffen die fünf Geschädigten unvermittelt an. Bei der Schlägerei kam es zu diversen Verletzungen bei den Geschädigten im Gesichtsbereich. Zwei 17-jährige Jugendliche mussten zur ärztlichen Behandlung in ein naheliegendes Klinikum verbracht werden. Durch sofortige Auswertungen von Video-Aufnahmen der Überwachungskameras eines Einkaufszentrums in Tatortnähe konnten konkrete Informationen zu den geflüchteten Tatverdächtigen an die eingesetzten Polizistinnen und Polizisten der Rostocker Weihnachtsmarktwache weitergegeben werden. Anhand dieser Bilder konnten im weiteren Verlauf alle 16 bzw. 17-jährigen Tatbeteiligten in der Innenstadt festgestellt und strafprozessualen Maßnahmen zugeführt werden. Weitere Erkenntnisse zum genauen Hergang sind derzeit Gegenstand der Ermittlungen.

Ein Kommentar

  1. »#Rostock: 2 Deutsche Gruppen polieren sich gegenseitig die Kauleiste!«

    »Rostock – In der Eselföterstraße kam es am 02.12.17 gegen 21:00 Uhr zu einer körperlichen Auseinandersetzung zweier Gruppen deutscher Jugendlicher«.

    So, so – es kam also »in der Eselföterstraße … zu einer körperlichen Auseinandersetzung zweier Gruppen«, und daß es »deutsche Jugendliche« waren, ist natürlich besonders hervorzuheben. Sonst sind es ja nur kaum nennenswerte Einzelfälle.

    Egal, der Ort des Geschehens sowie die Beteiligten scheinen eine irgendwie namensverwandte Bezeichnung zu tragen, und es wäre sinn- und wirkungsvoller, die Polizei in Rostock mit einem Rohrstock auszustatten statt sich mit »Ei Ei, Du Du Du« Gelabere frustrieren zu lassen.

Kommentare sind geschlossen.